weiterhin steigende Immobilienpreise in Deutschland

Laut Erhebung des Immobilien-Researchhauses BulwienGesa AG aus München knüpfte das Jahr 2012 mit einem Gesamt-Plus von 3,1 % bei Wohnen und Gewerbe nahtlos an die positive Entwicklung aus 2011 an. Wohnimmobilien erzielten eine Steigerung von +4,2 %, wobei gewerbliche Immobilien nur moderat um +1,3 % im Preis anstiegen. Die Kaufpreise für Eigentumswohnungen legten um +5,9 % zu, Kaufpreise für Reihenhäuser um +3,3 % und Grundstückspreise für Einfamilienhäuser um +3,5 %. Die gefragtesten Wohnimmobilienstandorte sind aktuell München, Rosenheim, Wiesbaden, Regensburg, Heidelberg, Frankfurt, Trier, Mainz, Ulm und Aachen. Die BulwienGesa AG erwartet für 2013 in Deutschland ein moderates Wachstum.